Alexander Technik Österreich

Alexander Technik Österreich

www.alexandertechnik.at

Alexandertechnik Berufsbild Anwendung LehrerInnen VereinAktuellesLinksKontakt

Unterricht - Wie verläuft eine Alexanderstunde?

 

Oft beginnt eine Alexanderstunde damit, dass die AlexanderlehrerIn die SchülerIn bei alltäglichen Aktivitäten wie gehen, niedersetzen, sprechen, atmen oder liegen beobachtet und begleitet.

Diese Begleitung erfolgt sowohl mittels der Hände als auch in verbaler Form. Der Kontakt über die Hände wird als haptische Information über Einschränkungen bzw. als Erinnerung an brachliegende Potentiale eingesetzt. Die Hands-On-Technik ist stets sanft, aber keine Massage. In Verbindung damit bilden präzise Fragen und Feedback zu körperlichen Wahrnehmungen den verbalen Teil des Unterrichts.

So entwickelt sich ein Lernprozess, in dem einschränkende körperliche Gewohnheiten, in ihrer Wechselwirkung mit Denken und Fühlen bewusst gemacht und in der Folge gelöst werden können.

 

Vielfach wird im Rahmen einer Lektion auch mit Aktivitäten, die unmittelbaren Bezug zu Leben und Beruf der SchülerInnen haben, gearbeitet. Beispielsweise mit MusikerInnen am Instrument, mit SekretärInnen am Computer, mit BeraterInnen am aufmerksamen KundInnenkontakt.

 

Eine Alexanderstunde dauert 45-60 Minuten und kostet zwischen € 40,-- und € 75,--.

Kontakt:
at.at - Alexandertechnik Österreich, c/o Peter Fuchs, Schratzstraße 5, A - 4040 Linz